Ich bin Jürgen Krebs

Im Alter von 12 Jahren erhielt ich meinen ersten Oboenunterricht bei Leonard Pietjou (Rheinische Philharmonie) und absolvierte mein künstlerisches Studium mit Hauptfach Oboe bei Vojislav Miller (Oper Frankfurt) und Dieter Groth (Staatstheater Darmstadt) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Das Rohre bauen hat mich schon immer fasziniert. Es bietet uns schier ungeahnte Möglichkeiten unseren Klang, Dynamik und Ausdruck in einzigartiger Weise selbst zu gestalten. So gründete ich 1994 mein Rohrbauatelier KREEDO, damals noch unter dem Namen “Jürgen Krebs – Rohrbau für Oboe”. Ich entwickelte im Laufe der Jahre ein valides System von der Holzauswahl, dem Vermessen von Fassons und Hülsen bis hin zu maßhaltig klangvollen Rohren für Oboe, Oboe d’amore, Englischhorn, Baritonoboe und Musette.

Neben dem Rohrblattbau habe ich national wie international in zahlreichen Orchestern gespielt, habe bei vielen Uraufführungen mitgewirkt und beschäftige mich bereits seit dem Studium intensiv mit Alter Musik, sowie dem dazugehörigen Rohrblattbau für Klassische Oboe, Barockoboe, Barockoboe d’amore und Oboe da caccia. Von 1994-2020 war ich  ausserdem Dozent für Oboe am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz.

Jürgen Krebs